• 2. Juni 2022 in Vilshofen an der Donau

    & Virtuell

    Zur Anmeldung vor Ort

Mit dem Next Mobility Accelerator Consortium auf die Überholspur

Nach knapp zwei Jahren können wir stolz sagen: Wir reden nicht nur, wir machen!
Denn mit unserer Wasserstoff-Strategie bieten wir die Lösung für den Transport- und Kommunalsektor.

Angesichts der ambitionierten Klimapläne der Regierung spielen alternative Antriebe und Möglichkeiten zur Emissionsreduzierung eine bedeutende Rolle. Wasserstoff gilt hierfür als eine der Schlüsselressourcen für eine nachhaltige Energiezukunft. In Kombination mit einer Brennstoffzelle ist es ein vielversprechender Lösungsansatz zur Reduzierung der CO2-Emissionen im Transportsektor.

Zu diesem Anlass hat die Paul Group mit MaierKorduletsch und Shell den Paul Hydrogen Power® Truck entwickelt - einen mittelschweren Brennstoffzellen-Lkw mit einer Reichweite von rund 500 Kilometern. Nach der Vorstellung des Trucks auf dem ITS World Congress im Oktober 2021 möchten wir Ihnen nun exklusiv den vollendeten Lkw und das damit verbundene Pay-per-Use Modell innerhalb einer Hybrid-Veranstaltung PIN21 vorstellen.


Zur Anmeldung Präsenz-Donnerstag

Der Gastgeber: Next Mobility Accelerator Consortium

Abdeckung der gesamten Wertschöpfungskette

Ansatz und Anspruch des Konsortiums ist die ganzheitliche Betrachtung der Wasserstoff-Wertschöpfungskette. Avisiert wird eine komplette Infrastruktur für grünen Wasserstoff von der Wasserstoff-Herstellung bis zur Produktion der H2-Lkw mit Elektrolyse, Logistik und Betankungsmöglichkeiten.

Ausbau und Skalierung der H2-Infrastruktur

Das Konsortium besitzt die notwendige technische Kompetenz für die regionale und nationale Stärkung der Wasserstoffwirtschaft und die Konkretisierung der nationalen Wasserstoffstrategie.

Schnelle Lösung für die Dekarbonisierung des Transportsektors

Während die OEMs sich bei der Produktion von H2-Lkw zunächst auf die schweren LKW-Klassen (40 t) konzentrieren, legt das Konsortium seinen Fokus neben schweren Lkw-Klassen und Bussen insbesondere auf die Klasse 12-18 t und avisiert eine Produktion erster Fahrzeuge noch in 2021/22. Zeitgleich soll eine bedarfsgerechte Tankinfrastruktur aufgebaut werden.

Großes Partnernetzwerk des Konsortiums

Shell, Paul und MaierKorduletsch verfügen jeweils über ein großes Netzwerk um die Nachfrage nach H2-Lkw zu generieren und gleichzeitig ein ausreichendes H2-Angebot bereitzustellen.

Programm

PIN21 - CLEAN TRUCKING CONFERENCE
mit dem Next Mobility Accelerator Consortium auf die Überholspur

02.06.2022 | Beginn 15 Uhr

Eröffnung und Moderation
Silke Frank

 

Silke Frank
Vize-Präsidentin

Deutscher Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Verband e.V.

Begrüßung
durch das Next Mobility Accelerator Consortium

 

Bernhard Wasner
Geschäftsführer | Paul Group

 

Bernhard Wasner begann nach Abschluss seiner Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker seine Karriere bei Paul. Nach Weiterbildung zum Meister wurde er 2008 als Betriebsleiter bestellt. Er entwickelte das Unternehmen in den folgenden Jahren maßgeblich weiter und ist seit 2021 Geschäftsführer der Unternehmensgruppe. Seinen Fokus legt er auf Zukunftsthemen und die langfristig strategische Ausrichtung. Dabei spielen Themen, wie Digitalisierung, neue Antriebs- und Softwarelösungen, Prozessoptimierung und Nachhaltigkeit wichtige Rollen.

Lorenz Maier
Geschäftsführer | MaierKorduletsch Gruppe

 

Nach Abschluss des Studiums in Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften begann Lorenz Maier seine Karriere bei einer Münchner Unternehmensberatung. 2017 trat er als vierte Unternehmergeneration bei MaierKorduletsch ein. Seit 2019 ist Lorenz Maier Geschäftsführer und legt seinen Fokus auf die Zukunftsthemen, die langfristige strategische Ausrichtung und das Thema Nachhaltigkeit im Familienunternehmen, das auf 100 Jahre Kompetenz im Handel mit Energie, Kraftstoffen und Schmierstoffen zurückblickt.

Jörg Debus
Energy Transition Advisor | Shell Deutschland

 

Jörg Debus verantwortete bei Shell über viele Jahre das Fuels Geschäft in Europa und Afrika. Als Vorstandsvorsitzender des Institut für Wärme und Mobilität hat er maßgeblich den Transformationsprozess von fossilen Energien zu einer nachhaltigen Energieversorgung vorangetrieben. In seiner beratenden Tätigkeit für die strategische Energieversorgung kennt er die Herausforderungen einer nachhaltigen und sicheren Energieversorgung. Das Next Mobility Accelerator Consortium hat Jörg Debus, bis vor kurzem als Teil der Shell Deutschland, zusammen mit Paul Nutzfahrzeuge und MaierKorduletsch entwickelt, um den breiten Einsatz von Wasserstoff im Straßenverkehr zum Durchbruch zu ermöglichen.

Keynote der Politik
Adam Mutwil

 

Adam Mutwil

Director of Division Hydrogen and Fuel Cells in Mobility, Federal Ministry for Digital and Transport | BMDV

 

Adam Mutwil holds a master’s degree in Political Science, Sociology and Psychology.

Previous positions: - Director Division Electric Mobility, Charging- and Hydrogen Infrastructure (BMDV)

- Deputy Director Division Electric Mobility, Charging- and Hydrogen Infrastructure (BMDV)

- Division of Energy and Climate Change (BMDV)

- Transport Counsellor at the German Embassy Beijing, Federal Foreign Office

- Division of International Affairs (BMDV) - Advisor for Members of the German Parliament

 

Keynote der Wirtschaft
Dr. Fabian Ziegler

 

Dr. Fabian Ziegler
Vorsitzender der Geschäftsführung der Shell Deutschland GmbH | Vorstandsvorsitzender des en2x – Wirtschaftsverband Fuels und Energie e.V.

 

Dr. Fabian Ziegler begann seine Karriere 1996 bei Shell nach Abschluss des Studiums und Promotion in Wirtschaftswissenschaften und mehrjähriger Tätigkeit in einer Schweizer Unternehmensberatung. Fabian Ziegler war in verschiedenen Führungspositionen in den Geschäftsbereichen Downstream und Projects & Technology im In- und Ausland tätig. Seit 1. Januar 2020 ist er Vorsitzender der Geschäftsführung Deutsche Shell Holding GmbH, wo er besonderes Augenmerk auf Aufbau und Stärkung des Geschäfts mit neuen Energien legt.

„Der erste Paul Hydrogen Power® Truck - ein mittelschwerer Brennstoffzellen-Lkw“
Bernhard Wasner

 

Als Spezialist im Sonderfahrzeugbau übernimmt die Paul Gruppe Produktion, Wartung und Service des Wasserstoff-Lkws für den Transport- und Kommunalsektor. Dazu werden die Fahrgestelle namhafter OEMs mit einem Wasserstoff-Antriebsstrang versehen. Den ersten mittelschweren Brennstoffzellen-Lkw der Paul Group werden Sie exklusiv in diesem Rahmen live erleben können.

Bernhard Wasner

Geschäftsführer | Paul Group

„Sichere Versorgung durch eine Tankinfrastruktur und Logistik“
Lorenz Maier

 

Mit der bestehenden Logistik und der Erfahrung im Tankstellengeschäft inklusive der entsprechenden Standorte kümmert sich MaierKorduletsch um die Wasserstoff-Distribution und gewährleistet gemeinsam mit Shell eine sichere Versorgung.

Lorenz Maier

Geschäftsführer | Maier & Korduletsch Unternehmensgruppe

„Das Pay-per-Use-Modell für den PH2P® Truck“
Constanze Weinkum

 

 

Constanze Weinkum

Hydrogen Key Account Manager | Shell Deutschland

 

Während des Studiums begann Constanze Weinkum in 2012 Ihre Karriere bei Shell Energy in Wien. 2016 übernahm sie in Hamburg die Rolle als Category Manager für das Shell Tankstellengeschäft und zog 2018 nach München, um dort als Gebietsleiterin den Vertrieb von Shell Schmierstoffen im Autohaus- und Servicegeschäft zu verantworten. Bei Shell Hydrogen Mobility fokussiert sich Constanze Weinkum auf den Logistikbereich und den Roll-Out eines pan-europäischen Transportnetzes. Zudem vertritt sie seit 2021 Shell als Projektleitung im Next Mobility Konsortium.

„Interdisziplinäre Zusammenarbeit als integraler Erfolgsfaktor der Energiewende“
Vorläufige Panel-Teilnehmer Prof. Dr. Christopher Hebling, Joachim Schlereth, Dr. Jörg Salomon, Bernhard Wasner und Silke Frank im Gespräch

 

Prof. Dr. Christopher Hebling
Director Division Energy Technology & Systems | Director Business Division Hydrogen Technologies | Fraunhofer-Institut für solare Energiesysteme ISE

 

Prof. Dr. Christopher Hebling studierte Physik an der Universität in Freiburg, danach promovierte er 1998 an der Universität Konstanz. Seit 2011 ist Dr. Hebling als Bereichsleiter Wasserstofftechnologie an dem Fraunhofer-Institut ISE tätig.

Joachim Schlereth
Head of Truck Sales and Service Germany | Daimler Truck AG

 

Joachim Schlereth ist Teil der Geschäftsführung des Mercedes-Benz Vertriebs Deutschland und verantwortet den Vertrieb & Services Lkw Mercedes-Benz und FUSO im deutschen Markt. Seit seinem Eintritt ins Unternehmen 1989 bekleidete Joachim Schlereth verschiedene Führungspositionen im Nutzfahrzeuggeschäft und war maßgeblich beteiligt am Aufbau von CharterWay Deutschland, dem Anbieter von Dienstleistungen und Mobilität rund um die Beschaffung, den Service und die Verwaltung von Mercedes-Benz Nutzfahrzeugen.

Dr. Jörg Salomon
Vice President GoGreen & Fahrzeugtechnik | DPDHL Group

 

Jörg Salomon ist im Bereich Post und Paket Deutschland der DPDHL Group für die Gestaltung der Anforderungen an Betriebsfahrzeug zuständig. Dabei liegt ein besonderer Schwerpunkt auf alternativen Antrieben, sowie dem Aufbau der Ladeinfrastruktur der Elektrofahrzeugflotte.

Bernhard Wasner
Geschäftsführer | Paul Group

 

Silke Frank
Vize-Präsidentin | Deutscher Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Verband e.V.

Schlusswort

 

 

"Ein Tag ist nicht genug. Wir gehen in die Verlängerung!"

NEU: Freitag | 3. Juni 2022

PIN21 - Clean Trucking Convention

 

Gemeinsam mit unseren Partnern gehen wir mit PIN21 in die Verlängerung. Zur Clean Trucking Convention an Tag 2 werden Sie mit hochkarätigen Speakern noch tiefer in die Welt des Wasserstoffs und der alternativen Antriebskonzepte eintauchen. Erleben Sie einen abwechslungsreichen Tag voller Innovation, Technik und Unterhaltung auf höchstem Niveau.


Zur Anmeldung Freitag

Energiewende live erleben
Nutzen Sie die Chance Fahrzeuge mit alternativen Antrieben Probe zu fahren.

Machbarkeit und Nutzen von Wasserstoff
Vorstellung des ersten Brennstoffzellen-Lkw mit zugehörigem Pay-per-Use Modell.

Die Wertschöpfungskette des Next Mobility Accelerator Consortiums

Infostände der Konsortiums-Mitglieder und -Partner

Die Produktion ist startklar
Geführte Werksrundgänge inklusive Besichtigung der PH2P®-Produktionsplätze.

Get Together
Zwangloser Austausch mit Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft.

Key Facts

zur Veranstaltung

Melden Sie sich jetzt für unsere exklusive Veranstaltung in Vilshofen an der Donau an:

  • Donnerstag, 2. Juni 2022
  • Vorstellung des ersten mittelschweren PH2P®-Trucks des Next Mobility Accelerator Consortiums
  • Exklusives Event mit hochkarätigen Speakern aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft
  • Inklusive Rahmenprogramm zum aktiven Erleben der Wasserstoffzukunft

Zur Anmeldung

Hotelreservierungen

mk Hotel Passau

Sofern Sie eine Übernachtungsmöglichkeit für die Veranstaltung benötigen, haben wir ein exklusives Kontingent im 3* City mk Hotel im Zentrum der Stadt, wenige Meter vom Hauptbahnhof entfernt, reserviert.

Geben Sie einfach bei Ihrer Buchung per Mail oder telefonisch unter 08723 / 978712200 das Kennwort nextmobility@pin21 an.

Wir freuen uns auf Sie und wünschen Ihnen schon jetzt einen schönen Aufenthalt im historischem Passau.

Hotelreservierung per Mail

Anfahrt

PIN21 - Clean Trucking Conference

Paul Nutzfahrzeuge GmbH

Josef-Paul-Straße 1

94474 Vilshofen an der Donau

Zum Routenplaner

Save the date